Skitour Hurst 1970m, eine gute Wahl

Sonntag 13.01.2013

Als wir uns in Wangen treffen sind alle etwas unsicher ob wir heute überhaupt auf Tour gehen sollen, da es ziemlich schneit und es auch nicht so aussieht als ob sich das noch ändern würde.

Wir sind nur eine kleine, aber schlagkräftige fünfer Gruppe und unser Tourenführer Hubert Weber meint, dass wir auf jeden Fall gehen, denn in der Schweiz hätte es reichlich Neuschnee gegeben und das Wetter wäre dort relativ schön gemeldet worden. Und tatsächlich, kaum sind wir durch den Pfändertunnel sieht das Wetter ganz anders aus. Als wir schließlich am Ausgangspunkt in Hüseren (977m) ankommen ist das Wetter richtig gut, und wie erwartet hat es hier schon gut 20cm frischen Pulverschnee.

Wir starten direkt an der Straße und gehen dann durch lichten Wald und Schneisen zwischen Maiensäss und Windegg, Richtung Wisliboden. Es geht abwechslungsweise weiter durch Wald und freie Flächen ehe wir an der Alpe Chuesäss vorbei und über den weiten Nordrücken zum Gipfel steigen. Am Gipfel ist es ziemlich frisch. Wir machen aber trotzdem eine ausgiebige Pause, da wir von hier oben einen ungewohnten, aber wunderschönen Blick ins Rheintal, Richtung Bodensee und zu den umliegenden Bergen haben. Wir fahren dann entlang unserer Aufstiegsspur über schöne, freie Hänge und im schönsten, bis zu 30cm tiefen Pulverschnee, später etwas linkshaltend zurück nach Hüseren.

Das hat sich heute wirklich gelohnt – eine gute Wahl, wer hätte das heute morgen gedacht!