Holzgauer Wetterspitze 2895 m

 

Ein traumhaftes Tourenwochenende erlebten 7 Teilnehmer am 21. / 22.8.2010 in den Lechtaler Alpen.

 Die ursprünglich für den 24. / 25.7. geplante Tour musste, wegen Schlechtwetter und Schneefall bis ca. 2200 m, abgesagt werden.

Dem Wunsch der Teilnehmer, diese Tour zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen, kam ich gerne nach. So starteten wir bei schönstem Wetter am Samstagmorgen in`s Lechtal nach Stockach.

Hier schulterten wir unsere Rucksäcke und stiegen auf einem landschaftlich reizvollen Alpweg – der gleich zu Beginn durch eindrucksvolle Tunnel ins Sulzltal führt - zur Frederic – Simms – Hütte.

Am Nachmittag steuerten wir das Falmedonjöchl an. Wegen erheblichem Steinschlag kurz unterhalb des Jochs, der durch Sanierungsarbeiten am Wanderweg verursacht wurde, mussten wir kurz vor unserem Ziel umkehren. Auch ohne Joch und Gipfel war der Weg durch die einmalige Alpenflora sehr abwechslungsreich und forderte die entsprechende Trittsicherheit im steilen Gras und Fels.

Bei wolkenlosem Himmel, Morgensonne auf den Berggipfeln, marschierten wir am Sonntag zunächst über Grashänge und folgend in vielen Serpentinen in einem steilen Schuttkar über das Fallenbacher Joch zum Einstieg.

Ab hier ging es in leichter Kletterei – am Kammerloch vorbei – auf den Gipfel.

Eine grandiose Aussicht belohnte den mühevollen Aufstieg. Nach einer ausgedehnten Gipfelrast bei milden Temperaturen hatten wir schweren Herzens unseren Abstieg mit 1800 Hm angetreten. Nach einer kurzen Erfrischung im Lech waren wir uns einig; wir kommen wieder.