Klettersteigkurs für Fortgeschrittene

Zwei Tage Klettersteiggehen und eine Reihe von Ausbildungsinhalten vormachen, üben und anwenden. Das war das Konzept des Klettersteigkurses für Fortgeschrittene.

Mit dabei Barbara, Gisela, Moritz, Anton und Tourenführer Klaus.

Vorgenommen hatten wir uns folgende Themen:

  • Kurz die Grundlagen am Klettersteig wiederholen
  • Unterstützung und Bergung an und auf Seilbrücken
  • Hilfssicherungen und Unterstützung mit Seil
  • Lose Rolle und Körperhub
  • Wie kommt man über ne schwierige Stelle mit eigener zusätzlicher Sicherung
  • Strategie und Taktik am Klettersteig
  • Persönliches Können am Fels verbessern.
  • Techniken am Steig für Fortgeschrittene

Und schon ging es los. Am ersten Tag standen vor allem die Ausbildungsinhalte im Fokus. Dabei kamen und die vielfältigen Möglichkeiten der Steig bei Vadans im Montafon sehr gelegen. Das gezeigte selber umsetzen und üben war das Motto. Und so verging die Zeit im Fluge.

Am zweiten Tag dann war die Gruppe gefordert, das gelernte in einer „eigenen Gruppentour“ umzusetzen. Kessi und Kapf versprachen, neben herausfordernden Kletterstellen auch einen guten Tourentag. Als kleine Überraschung stand noch die Abseilstelle am Kessisteig auf dem Programm.

Als die Tour geschafft war, standen lauter strahlende Gesichter neben dem Gipfelkreuz auf dem Kapf. Mit feinem Ausblick auf den Bodensee und das Appenzeller Land, bei bestem Wetter.