+++ Der Buchungsstart verschiebt sich auf den 9. Dezember 2022 18:00 Uhr !

+++ +++

 Skitour Rotbühelspitze 2.853m, 

 

Samstag 02.04.2 011

Aufgrund der angesagten, warmen, aber sehr schönen, Wetterverhältnisse treffen wir uns bereits noch vor 06:00 Uhr mit unserem Tourenführer Rainer Willibald am Parkplatz der Argensporthalle.

Wir kommen pünktlich um 06:00 Uhr los und sind somit früh genug am Einstieg zu unserer Tour am Parkplatz in Vergalda.

Es ist noch recht frisch aber dafür herrlichstes Wetter.

Kurz nach dem Start treffen wir noch zwei Tourengruppen aus unserer Wangener Sektion, die unabhängig von uns das gleiche bzw. ähnliche Ziel ausgesucht haben.

Es geht ziemlich langgezogen, nur mit leichtem Höhengewinn das Tal bis zur Oberen Valzifenzalpe hinein.

Von hier zieht der Anstieg, immer links des Valzifenzbach haltend, später mit einem steilen Schlußaufschwung hinauf zur Zollwachhütte.

Hier machen wir erst einmal eine ausgiebige Rast und schauen uns den Weiterweg und den Gipfelhang aus der Ferne genauer an.

Frisch erholt geht es nun etwas steiler weiter. In einem großen Linksbogen umgehen wir eine Felsgruppe und gelangen so, technisch unproblematisch, in den Sattel unter dem Gipfelhang.

Dieser zeigt sich bedingt durch steileres Gelände und engen Kehren etwas anspruchsvoller, aber durch den gut verfestigten Schnee unkritisch.

Am Gipfel genießen wir die atemberaubende Rundumsicht. Keine einzige Wolke ist am Himmel.

Wir machen uns bald an die Abfahrt, da es nun zunehmend wärmer wird.

Wir fahren entlang der Aufstiegsspur ab. Die obligatorische Nordrinne fahren wir aus Sicherheitsgründen heute nicht.

Bis zur Zollwachhütte sind die Verhältnisse noch recht gut, dann aber wird der Schnee doch sehr, sehr nass.

Um die frühe Nachmittagszeit sind wir dann schon wieder am Ausgangspunkt und können die warme Sonne genießen.