•  

+++ Wegen des noch nicht ganz abgeschlossenen Umzugs in unsere neuen Räume in der Klosterbergstr. 26, ist die Geschäftsstelle in der KW 6 vom 06.02 - 12.02 geschlossen! Vielen Dank für Ihr Verständnis

+++ +++

DAV unterwegs im Siplingerkopf-Gebiet

Statt nach Oberstdorf(Angst  vor Stau und Mennschenmassen) sind wir in Balderschwang fast alleine unterwegs.

An der Oberen Wilhelmine-Alpe vorbei gings sehr steil auf gut präpariertem Weg hinauf zum Siplinger Kopf( 1746m). Sehr viele Blumen begleiteten uns, vor allem die dominante Goldrute. Vom Gipfel gabs prima Ausblicke, vor allem im Süden die Gottesackerwände mit ihrem Ifen,  auf der anderen Seite im Norden die Nagelfluhkette.

Der Weiterweg war schon alpinistischer (Schwierigkeit T3). Auf dem herrlichen Gratverlauf zum Heidekopf (1685m) waren immer wieder z.T. sehr steile Abstiege zu meistern. Zur Belohnung kehrten wir auf der Sennalpe  Oberbalderschwang ein und schauten zufrieden auf eine gelungene Tour zurück.