+++ Der Buchungsstart verschiebt sich auf den 9. Dezember 2022 18:00 Uhr !

+++ +++

Skitour zum Klippern 2.066m

03.01.2020

Es ist die erste DAV Skitour im neuen Jahr und es soll in den nahen Bregenzerwald gehen. Tourenführer Bolle hat die Abfahrt für unsere 7er Gruppe auf frühe sieben Uhr angesetzt. Das ist zwar verdammt früh für Hochwinter, aber absolut sinnvoll, da um diese Jahreszeit die Hölle los ist in Richtung Damüls.

So erreichen wir rechtzeitig den Parkplatz an der Brücke in Schwende als drittes Auto und können so relativ ungestört starten.

Was uns sofort auffällt ist, dass es selbst hier in dieses Jahr verdammt wenig Schnee hat.

Wir folgen dem Wegweiser und der Forststraße der uns zur Mittelargenalpe führt. Hier nehmen wir ein paar Schlucke Tee zu uns bevor es wieder weitergeht. Jetzt sehen wir auch auf den eigentlich traumhaften Gipfelhang, der aber leider total abgeblasen ist. Überall schaut das Gras hervor.

An der Alpe vorbei zieht ein welliger, niedriger Rücken unterhalb des Gungern halbrechts nach Norden. Über diesen Rücken nähern wir uns der kurzen Steilstufe und traversieren diese nach rechts, gleichmäßig aufsteigend.

Wir gehen in einem weiten Linksbogen, wieder weniger anstrengend, zum Gipfelhang und am Schluss, kurz etwas steiler, zum Gipfel. Durch den wenigen Schnee und dem kalten Wind herrscht hier Glatteisgefahr und wir machen uns recht schnell wieder startklar.

Die Abfahrt gestaltet sich dann mehr zum Kampf mit dem verfrachteten und abgeblasen Pressschnee, anstatt zur Genuss Abfahrt. Zurück an der Mittelargenalpe machen wir hier erst mal ausgiebig Brotzeit.

Der Rest des Weges bis runter zum Auto ist dann ähnlich „toll“ und wir hüllen lieber den Mantel des Schweigens darüber.

Alles in allem sind aber alle sehr zufrieden mit unserer Tour und wir gönnen uns zum Abschluss noch den verdienten Kaffee und Kuchen in der Ur-Alp in Au, bevor wir uns wieder rechtzeitig vor dem großen Rückreiseverkehr Richtung Wangen aufmachen.