+++ Wir feiern 25 Jahre Skinfit. Aus diesem Grund bieten wir bis Ende September 25 verschiedene Produkte um jeweils 25% Rabatt an. Genaue Infos findest du unter: www.skinfit.eu/25jahre

+++ +++

DAV umrundet den Breitenberg via Feientobel

Gestartet sind wir am Restaurant „Haslach“ in Dornbirn. Schon nach wenigen Metern ging der eigentliche Weg links weg und lange Zeit am Fallbach entlang,der am Staufen seinen Ursprung hat.

Teilweise waren nur noch Wegspuren vorhanden .Oberhalb des imposanten Fallbach-Wasserfalls wurde die Szenerie noch urwaldähnlicher. Die Steigspuren waren jetzt noch spärlicher  An ein Paar extrem steilen Felsen , die gequert werden mußten,

waren Sicherungen angebracht.. Dazu halfen auch Wurzeln, um sicher weiterzukommen. Zwei rote Farbpunkte waren übrigens die einzigen Markierungen, die wir gesehen haben. Fast nach jeder Biegung gabs wieder eine grüne Schlucht mit einem neuen Wasserfall , dazu das frische Grün der Buchen ,es war einfach unbeschreiblich. Nach dem Durchstieg durch den Tobel mit 600 Höhenmetern waren wir ziemlich verschwitzt und teilweise verdreckt. Ab jetzt gings auf meist guten Wanderwegen Richtung Rheintal. In Ems-Reute bogen wir auf den Weg zum Steckenweg ein, obwohl der Weg eigentlich wegen Steinschlag gesperrt ist. Der Weg war aber tipp-topp und im Vergleich zur bisherigen Tour sehr einfach. Anzeichen von frischem Steinschlag waren nicht zu sehen. Außerdem war das andere Ende des Weges nicht gesperrt. So kamen wir dann nach 5 Stunden sehr flott zu unserer Einkehr ins Restaurant „Haslach“.