+++ Der Buchungsstart verschiebt sich auf den 9. Dezember 2022 18:00 Uhr !

+++ +++

DAV bestaunt die Narzissen bei Seewis im Prättigau

Wer wagt gewinnt. Trotz eher bescheidener Wettervorhersage sind wir über Landquart nach Seewis hochgefahren und hatten durchwegs angenehmes Wanderwetter.

Vom Parkplatz weg gab es im saftigen Grün viele interessante Blüten zu entdecken. Die von uns gesuchte und deshalb interessanteste war aber die Sternblütige Narzisse. Sie duftet angenehm, hat eine zwittrige Blüte mit einer gelben Nebenkrone und Zwiebeln als Überdauerungsorgane. Der Name ist griechischen Ursprungs ("ich betäube") und weist auf die Giftigkeit der Pflanze hin . Nach der Sage betäubte der schöne griechische Jüngling Narziss die Damenwelt,die Blume tut das mit ihrem lähmenden Gift. Die nüchternen Daten zu dieser tollen Runde mit schönen Tiefblicken ins Rheintal und ins Prättigau: 13 Kilometer, reine Wanderzeit 3.30, Auf-und Abstieg 650 Meter.