•  

+++ Wegen des noch nicht ganz abgeschlossenen Umzugs in unsere neuen Räume in der Klosterbergstr. 26, ist die Geschäftsstelle in der KW 6 vom 06.02 - 12.02 geschlossen! Vielen Dank für Ihr Verständnis

+++ +++

Partnerschaftstreffen an der Mosel

Vier erlebnisreiche Tage erlebten die 30 Teilnehmer beim 35. Partnerschaftstreffen mit dem Wanderclub Foyer Esquimaux aus Wangens Partnerstadt La Garenne-Colombes an der Mittelmosel.

Zum Auftakt zelebrierten die fleißigen Frauen vom DAV zur Begrüßung ein opulentes Picknick auf der Terrasse unserer Unterkunft, dem Hotel „Zur Grafschaft“ in Brauneberg. Anschließend starteten wir zur Wanderung auf dem Klostergartenweg, der herrliche Aussichten auf das Moseltal und die Weinorte Brauneberg, Mülheim, Maring-Noviand, Kesten und Osann-Monzel bot. Oberhalb der Weinberge gab es dann freie Sicht auf den Hunsrück mit den Orten Burgen, Gornhausen und Veldenz.

Der zweite Tag führte uns auf einer sehr schön angelegten Trasse des Moselsteigs von Brauneberg nach Bernkastel. Auch hier boten sich immer wieder schöne Ausblicke auf das Moseltal, bevor wir kurz vor Bernkastel auf der Burg Landshut eine wohlverdiente Pause einlegten. Am Nachmittag konnten wir dann bei einer Stadtführung die wunderbar herausgeputzten Häuser und Gassen der Altstadt bestaunen. Danach blieb noch etwas Zeit, um auf dem Karlsbader Platz beim Kaffee, Eis oder einem Glas Wein das ganze Ensemble des Marktplatzes auf sich wirken zu lassen.

Die Wanderung von Bernkastel nach Ürzig auf der Moselsteigetappe 11 war sowohl von der Länge als auch von der Aussicht ins Moseltal her der absolute Höhepunkt. Von der Graacher Schäferei, einer kleinen Siedlung oberhalb von Bernkastel, führt der Wanderweg immer an der Hangkante entlang mit immer neuen Ausblicken ins Moseltal und auf die Eifel. Unterwegs gab es beim Kloster Machern eine willkommene Stärkung, bevor der Weiterweg durch die steilen Weinberge zum Endpunkt der Wanderung in Ürzig führte. Nach einer Pause unmittelbar am Moselufer ging es dann per Schiff zurück nach Bernkastel. Eine Weinprobe bei einem Winzer in Brauneberg beschloss diesen erlebnisreichen Tag.

 

Auf dem Jakobusweg von Bernkastel nach Traben-Trarbach führte der Weg am letzten Tag. Dem Anstieg durch die Weinberge von Bernkastel folgte ein schattiger Waldweg bis zum Scheitelpunkt der Wanderung bei einem Picknickplatz. Kurze Zeit später ging es durch eine offene Wiesenlandschaft bevor der Abstieg wiederum überwiegend auf schönen Waldwegen verlief. In Traben-Trarbach beschlossen wir unser Treffen mit einem feinen Mittagessen in der „Alten Zunftscheune“. Danach hieß es Abschied nehmen und alle Teilnehmer bedankten sich für die gute Organisation dieses Treffens beim Tourenleiter Hubert Weber.